14.01.13

Ein Begleiter für die sieben Wochen der Passionszeit

Dieses Buch ist Lesestoff für Lebenshungrige! Denn die "Sieben Worte", die Jesus sprach, kurz bevor er starb, sind wie eine Anleitung zum Leben. Sie zeigen, wie Beziehungen gelingen, Hoffnung überdauert, Sehnsüchte gestillt werden und man den Weg nach Hause findet.

Sieben Worte für das Leben

Die sieben Wochen der Passionszeit sind seit jeher genutzt worden, um sich neu auszurichten. Das tun auch Menschen abseits von Gott, wenn sie diese Wochen als Fastenzeit gestalten. Glaubende nehmen außerdem das Sterben ihres Retters in den Blick. Dieses Buch entfaltet durch die sieben Wochen der Passionszeit hindurch die Sieben letzten Worte von Jesus am Kreuz – aber der Blick richtet sich dabei nicht vorrangig auf den Tod Jesu. Es sind keine Betrachtungen für Trauernde. Sondern diese Sieben Worte helfen, sich dem Leben zu stellen. Sie beleuchten die unterschiedlichsten Lebensfelder. Dass das gerade in der Passionszeit geschieht, ist eine Hilfe, sich zu konzentrieren und einmal für längere Zeit bei der Sache zu bleiben. Sieben Wochen mit den Sieben Worten von Jesus leben – auf diese Weise gewinnt die Passionszeit außerordentliche Tiefe. Es sind dann keine Wochen des Verzichtens, auch nicht nur Zeiten, um mit sich selbst ins Reine zu kommen. Es sind nicht Wochen ohne dies oder jenes, sondern Wochen mit: mit Jesus Christus. Sieben Wochen, die mitten ins Leben hinein fragen und das Leben um Jesus als Mitte ordnen. Jesus’ Sieben Worte gingen in drei verschiedene Richtungen. Er betete zu Gott, er sprach Menschen unter dem Kreuz an und er redete zu sich selbst. Damit ist der ganze Kreis des Lebens umgriffen. Auch an diesen Rede-Richtungen wird sichtbar: Der Gekreuzigte zeigt, wie man leben kann, leben soll.

Dieses Buch enthält Betrachtungen für jeden Tag der Passionszeit. Nehmen Sie sich dann, wenn Sie eine Viertelstunde für sich allein haben, Zeit zum Lesen. Jede Betrachtung schließt mit einem Impuls, einer Frage oder einem Gebet. Den Beginn finden Sie heraus, indem Sie im Losungsbuch der Herrnhuter Brüdergemeine den Mittwoch heraussuchen, der auf den Sonntag mit dem Namen »Estomihi« folgt. Er ist mit »Beginn der Passionszeit« überschrieben. Oder Sie schauen einfach im Kalender nach dem »Aschermittwoch«. Er wird – je nach Datum des Osterfestes im jeweiligen Jahr – zwischen dem 3. Februar und dem 11. März liegen. Durch den Beginn am Mittwoch umfasst die erste Woche mit dem ersten Wort am Kreuz keine sieben Tage. Aber das passt gerade zu diesem ersten Jesuswort, das eine Art Auftakt bildet.
Dieses Buch erfüllt seinen Zweck nicht ganz, wenn Sie sich von ihm durch die Passionszeit begleiten lassen. Es erfüllt seinen Zweck erst dann, wenn Sie Jesus Christus als ihren Begleiter erfahren. Dass das geschieht, wünscht Ihnen von Herzen.



Dr. Ulrich Wendel

Neuerscheinungen

In meinem Herzen Feuer Hartl, Johannes

In meinem Herzen Feuer

Begleiten Sie Johannes Hartl auf seiner aufregenden Reise ins Gebet - und fangen Sie...

Zu den Neuerscheinungen

Top-Themen

Newsletter

Jetzt anmelden und über Neuerscheinungen aus der SCM R.Brockhaus-Welt informiert werden.

Facebook

SCM R.Brockhaus auf Facebook