Gott im Gehirn? Ich - eine Illusion? (Buch - Paperback)

Neurobiologie, religiöses Erleben und Menschenbild aus christlicher Sicht

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Wissenschaftler behaupten, dass sich seelisch-geistige Phänomene, wie der Glaube auf der neurophysiologischen Ebene erklären lassen. Ulrich Eibach setzt sich mit diesen für das Menschenbild und den christlichen Glauben provokanten Thesen auseinander.

  • Artikel-Nr.: 224206000
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Reihe: Institut für Glaube und Wissenschaft
10,90 €
Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

  • Weiterempfehlen in Sozialen Netzwerken
  • Per E-Mail weiterempfehlen

    Sie sind in keinem Sozialen Netzwerk angemeldet? Kein Problem! Wählen Sie mindestens eine Person aus, denen wir dann eine Mail schicken.
    Artikel per E-Mail weiterempfehlen

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Ist Gott nur ein "Hirngespinst"? So fragen Wissenschaftler zugespitzt aufgrund neuer Beobachtungen. Sie behaupten, dass sich seelisch-geistige Phänomene allein auf der neurophysiologischen Ebene erklären lassen. Sie stellen die gängigen Vorstellungen von Seele, Geist, Person und Freiheit radikal in Frage. Religiöse Erlebnisse und Vorstellungen sollen nur "Hirnprodukte" sein, denen keine "Wirklichkeit" außerhalb des Gehirns entspreche. Auf der Basis dieses reduktionistischen Denkansatzes wird zugleich behauptet, dass die Vorstellung von einem fühlenden, denkenden, wollenden und handelnden "Ich" auch nur ein Hirnprodukt, eine subjektive Täuschung sei. Ulrich Eibach setzt sich aus christlicher Sicht mit diesen für das Menschenbild und den christlichen Glauben provokanten Thesen auseinander.

 

Rezensionen
  • "... so wird man das Buch rundherum empfehlen können: Es gibt nicht nur eine Einführung in die neueren philosophischen und religiösen Debatten um die Neurowissenschafften, sondern es bietet - als wohl die wichtigste Leistung - auch eine vorzügliche aufklärende Einführung in theologisches Denken für den neurowissenschaftlich interessieren religiösen Skeptiker."
    Prof. Dr. Markus Mühling, Heidelberg/Jena | in der Zeitschrift für Evangelische Ethik, Heft 1/2011
Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Paperback
  • ISBN: 978-3-417-24206-5
  • ISBN 10: 3417242061
  • Auflage: 3. Auflage, 15.06.2010
  • (1. Auflage: 25.04.2006)
  • Seitenzahl: 152 S.
  • Maße: 13 x 20.6 x 1.2 cm
  • Gewicht: 199g

  • Institut für Glaube und Wissenschaft
nach oben

Extras

Hochauflösendes Cover
nach oben

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

nach oben

Verwandte Artikel finden

nach oben
Feedback geben!