SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Wach! (Buch - Gebunden)

Aufmerksam werden für den verborgenen Gott - Ein Lesebuch zu 25 Jahren "Aufatmen"

4.5 Sterne

Wach! (Buch - Gebunden)

Aufmerksam werden für den verborgenen Gott - Ein Lesebuch zu 25 Jahren "Aufatmen"

Lassen Sie sich ermutigen, selbst wach zu werden für Gottes Spuren in Ihrem Leben und in dieser Welt!
Die Autoren erzählen von Momenten, in denen sie aufmerksam wurden für den verborgenen Gott, für sein Reden und Wirken mitten im Dickicht des täglichen Lebens und Glaubens.

  • Artikel-Nr.: 226972000
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Reihe: Edition Aufatmen
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
226.972
19,99 €
Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 226972000
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Reihe: Edition Aufatmen
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Aufatmen, Gott begegnen, authentisch leben.


Lassen Sie sich ermutigen, selbst wach zu werden für Gottes Spuren in Ihrem Leben und in dieser Welt!
Wir leben und glauben in einer Spannung. Denn unser Gott ist beides zugleich: fern und rätselhaft, nah und persönlich.


Wir lesen seine Verheißungen in der Bibel, sie sind für unser Leben aber nicht abrufbar wie aus einem Automat. Die Erlebnisse in diesem Buch erzählen von solchen Momenten, in denen die Autoren aufmerksam wurden für den verborgenen Gott, für sein Reden und Wirken mitten im Dickicht des täglichen Lebens und Glaubens. Sie bezeugen Begegnungen mit Gott - wohlwollend, aufbauend, ehrlich, selbstkritisch, ermutigend und auf Augenhöhe.


Mit Beiträgen von Jörg Ahlbrecht, Bianka Bleier, Albert Frey, Thomas Härry, Tamara Hinz, Klaus-Günter Pache, David Neufeld, Heinrich C. Rust, Birgit Schilling, Martin Schleske, Marion Warrington, Daniel Zindel u.v.m.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-417-26972-7
  • Auflage: 1. Gesamtauflage (1. Auflage: 21.12.2020)
  • Seitenzahl: 320 S.
  • Maße: 13.5 x 21.5 x 2.5 cm
  • Gewicht: 534g

  • Mit Leseband

Extras

Hochauflösendes Cover
3.
Leseprobe

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    Spuren eines scheinbar verborgenen Gottes

    von
    „Wach! Aufmerksam werden für den verborgenen Gott“, herausgegeben von Ulrich Eggers, ist anlässlich des 25jährigen Jubiläums der Zeitschrift Aufatmen im SCM-Verlag, Brockhaus erschienen.

    Als langjährige und begeisterte Abonnentin der authentischen Zeitschrift Aufatmen war ich sehr gespannt auf die Texte vieler mir bereits bekannter und namhafter Autoren, die in diesem Jubiläums-Lesebuch auf vielfältige Weise ihren Glauben zum Ausdruck bringen.
    Dabei lassen sie sich leiten von der Frage, wie man Gott in seinem Alltag erleben kann.
    Die hier geschilderten Erlebnisse und Begegnungen sind so facettenreich wie das Leben selbst und die Menschen, die darüberschreiben.
    Manche Beiträge treffen direkt ins Herz und haben mich beim Lesen stark berührt, während andere eher still daherkommen und als unauffällig wahrgenommen werden.
    Aber jeder einzelne Gedanke ist wertvoll, insbesondere durch seine Authentizität und wirkt nach.
    So ist diese Anthologie von geistlichen Erlebnissen und Erfahrungen zu einem für mich wunderbaren und größtenteils vertrauten Lese-Erlebnis geworden und gleichzeitig zu einem Buch, das ich immer wieder gerne in die Hand nehme, um auch anderen daraus vorzulesen und gute Impulse daraus weiterzugeben.

    Mein Fazit:
    Eine geistlich-herausfordernde Lektüre in einem literarisch-ansprechenden Schreibstil mit authentischen Berichten, die einen „verborgen“ erscheinenden Gott in unsere Nähe und Gegenwart bringen.
  • 5/5 Sterne

    Ein unglaublich bereicherndes Buch

    von
    Dies ist ein Lesebuch mit den verschiedensten Beiträgen aus der Zeitschrift AUFATMEN, die sich alle mehr oder weniger mit dem Thema „Wachwerden für den verborgenen Gott“ beschäftigen. Deshalb auch der Titel des Buches, der meiner Meinung nach wirklich hervorragend passt. Viele unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Geschichten schreiben hier ganz offen über ihre Lebensfragen und Lebensaufgaben, über ihre Begegnungen mit einem oft verborgenen Gott und der Gratwanderung, die das bedeuten kann.
    Wenn wir ganz ehrlich sind, erkennen wir uns wahrscheinlich in den meisten der Erzählungen wieder, so unterschiedlich auch die Erfahrungen sind, die hier zu Wort kommen. Völlig egal, ob wir vermeintlich gefestigt im Glauben sind oder noch auf der Suche nach einem Gott, mit dem wir trotz aller Divergenz und Widersprüche leben können. Denn der Glaube, den wir haben, ist selten einfach und gegen jeden Zweifel erhaben. Und Gott ist und bleibt unvorhersehbar. Unser Leben verläuft auch mit ihm nicht wie auf Schienen, sondern wird immer ein Auf und Ab sein, nicht nur harmonisch und glücklich, sondern eben auch voller Niederlagen, Irrwege und der damit verbundenen Frustration. Nur weil wir an Gott glauben heißt das noch lange nicht, dass wir alles so bekommen, wie wir es brauchen. Genau darum geht es in diesem Buch: Um die Herausforderung, Gott weiter zu vertrauen, auch wenn sich gerade alles gegen uns wendet und wir ihn wirklich dringend bräuchten, er uns aber nicht zu antworten scheint. Denn Gott begegnet uns auf seine Weise, nicht auf unsere. Es geht darum, damit klarzukommen, dass der Anspruch, sich zusammen mit Gott stets auf dem richtigen Weg zu befinden und niemals falsche Entscheidungen zu treffen, nicht haltbar ist. Wir werden nach wie vor täglich Entscheidungen treffen, die nicht so gut sind, und es ist nicht Gottes Aufgabe uns davor zu bewahren. Wir können nur lernen, seiner Vergebungsbereitschaft zu vertrauen.
    Das Buch spricht diese Sehnsucht an, die irgendwo in uns ist: die Sehnsucht nach einer richtigen, echten und guten Gottesbegegnung und –beziehung. Doch wir alle kennen Erfahrungen des Verlorenseins, in denen Gott unsichtbar und unfühlbar bleibt, obwohl er doch unser liebender Vater ist. Da kann niemand gegen anreden und mit Kraft oder Willensanstrengung versuchen, mehr oder besser zu glauben und dieser Ambivalenz dadurch zu entgehen. Das wird immer wieder Thema in den verschiedensten Texten der unterschiedlichsten Menschen, die in diesem Buch zu Wort kommen. Es gibt einfach eine Spannung, und die müssen wir aushalten und lernen damit zu leben, denn diese Spannung wird nicht einfach verschwinden.
    Fazit: Für mich ein wahnsinnig bereicherndes Buch voller Aha-Momente, wertvoller Anstöße und authentischer Berichte. Es bleibt das Problem: Wie begegne ICH Gott in seiner Nicht-Abrufbarkeit, wie gehe ICH damit um. Denn wenn es eins gibt, das dieses Buch zeigt, dann dass jeder anders damit umgeht und andere Facetten dieses Problems erlebt. Es bleibt zu sagen: Gott ist da, auch wenn er verborgen ist. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, es ist absolut lesenswert.
  • 4/5 Sterne

    Schöne Sammlung an Berichten

    von
    Das Buch mit dem schönen Cover enthält zahlreiche Glaubensberichte verschiedenster Autoren. Sie schreiben über ihre Lebensstationen, in denen Gott besonders nah bei ihnen war und ihnen half, Momente und Orte, wo sie Gottes Präsenz besonders spürten. Ein Buch das durch die Verschiedenartigkeit der Berichte schön aufzeigt, wie Gott bei jedem Einzelnen wirkt. Jedoch für mich kein Buch, dass ich öfter lesen werde oder nochmal zu nachschlagen in die Hand nehme. Es ist für ein einmaliges, berührendes Lesevergnügen.
  • 4/5 Sterne

    Gottes Spuren im Leben erkennen

    von
    27 verschiedene Autoren, Männer und Frauen, Christen unterschiedlichen Alters und Prägung. Viele der Namen sind gut bekannt.
    27 verschiedene Beiträge wie Gott in unser Leben heute spricht, welche Erfahrungen man mit Gott machen kann.
    Unter dem Titel „Wach! Aufmerksam werden für den verborgenen Gott“ erzählen die Autoren offen und lebensnah von ihren Erfahrungen.

    „Mein Gott hat Schlagseite – Wie die Bibel meinen Aber-Glauben heilt“
    „Das Beste wollen kann ein Irrweg sein“
    „Der Wald – mein Freund und Lehrmeister“
    „Der relaxte Jesus – Nachfolge in die Gelassenheit“
    „Mein Leben als Resonanzraum“

    Dies sind nur 5 Beispiele der Themen. Mich haben die Beiträge unterschiedlich stark angesprochen; manche habe ich einfach so gelesen, bei anderen fühlte ich mich bestätigt oder ermutigt oder zum Weiterdenken angeregt. Allen Beiträge ist eins gemeinsam – sie weisen auf Gott hin, zeigen ihn in ganz unterschiedlichen Situationen und Zusammenhängen. Ich bin mir sicher, dass jeder Leser im Buch etwas findet, dass ihn anspricht. Für mich ist es ein interessantes Buch zum Immer-wieder-Lesen und es wird sicher seinen Platz griffbereit im Bücherregal finden. Sehr gut kann ich mir auch vorstellen die Beiträge im Hauskreis zu lesen und zu diskutieren. Gern empfehle ich das Buch weiter.
  • 4/5 Sterne

    Gut

    von
    Das Buch besteht aus einem Vorwort und 27 einzelnen Beiträgen von unterschiedlichen Autoren.
    Viele dieser Verfasser sind einem bekannt, wenn man schon einmal Aufatmen gelesen hat oder sich im christlich-freikirchlichen Bereichen bewegt.

    Die verschiedenen Beiträge behandeln dabei die verschiedensten Themen. Von Paarspiritualität, über Wanderungen im Heiligen Land, der relaxte Jesus und Einverstanden leben, ist so ziemlich alles dabei.

    Wie es nun einmal in einem Buch ist, das aus verschiedenen Beiträgen zusammengesetzt ist, haben mir manche besser und manche schlechter gefallen. Insgesamt aber war ich durchaus überzeugt.
    Ich bin mir sicher, dass hier für jede/jeden Leser*in etwas dabei ist, wenn auch nicht für alle das Gleiche.
    Ich konnte jedenfalls einige gute und inspirierende Gedanken mitnehmen.

    Fazit: Wer die Zeitschrift Aufatmen mag, wird wohl auch dieses Buch mögen. Aber auch andere Menschen werden darin sicher etwas zum Mitnehmen finden.



  • 5/5 Sterne

    vielfältig und dennoch baut alles aufeinander auf

    von
    Das Cover ist hervorragend gelungen. Hier wird ohne viel Tamtam auf das Wichtige hingewiesen, das bei diesem Buch zählt.

    Die unterschiedlichsten Erlebnisse vieler verschiedener "Autoren" sind hier gelungen aufeinander abgestimmt. Beim Lesen hatte ich immer mehr das Gefühl, dass sich diese Unterschiede dennoch hervorragend ergänzen und sich der Tiefsinn, der hier greifbar ist, wie ein roter Faden hindurchzieht.

    Auch wenn ich mich für einige wenige Erlebnisse nicht begeistern konnte, bzw. mir dort auch der Schreibstil nicht gefallen hat, ist das hier kein Grund für Punktabzug. Zeigt es doch, dass sehr umfassend gearbeitet und zusammengeführt wurde.

    Außerdem bin ich mir sicher, dass das Für und Wider der einzelnen "Geschichten" auch etwas mit dem Hintergrund, auf dem sich der jeweilige Leser beim verinnerlichen befindet, eine große Rolle spielen wird. Durch die Tiefgründigkeit wird ja auch vieles aus dem eigenen Leben und Erfahren damit verknüpft und da sind eben die jeweiligen Umstände ausschlaggebend.

    Mein Fazit: vielfältig und dennoch baut alles aufeinander auf
  • 4/5 Sterne

    Wach sein und authentisch als Christ leben

    von
    Die Zeitschrift „Aufatmen“ entstand im Jahr 1995 aus dem Wunsch der Gründer heraus von einem echten und ungeheuchelten Glauben zu schreiben. Sie hatten genug von Predigten, die hohe Ziele verkünden, aber nichts mit dem wirklichen Leben zu tun haben. „Hier schreiben Menschen, die auf Augenhöhe Glaubenserfahrungen austauschen, von ihren Wegen zu und mit Gott berichten und einander anspornen wollen zu wachsendem Vertrauen und größerer Hingabe.“

    In diesem Buch schreiben 27 Autoren, deren Artikel diese Zeitschrift geprägt haben, über wichtige Glaubenserfahrungen in ihrem Leben. Die Erlebnisse sind vielfältig. Da erzählt ein Geigenbauer von seiner Arbeit und leitet daraus wichtige geistliche Erkenntnisse ab. Ein Unternehmer erzählt von seinen Sorgen und von einem Bibelvers, der ihm eine neue Blickrichtung gibt. Ein Pilger auf dem Jakobsweg überlegt was der Mensch wirklich zum Leben braucht. Eine Musikerin fasst ihre jahrelange Beobachtungen über Anbetung zusammen.

    Viele der Verfasser sind im christlichen Bereich bekannt, zum Beispiel Bianka Bleier, Thomas Härry, Marion Warrington, Peter Strauch, Ulrich Eggers, Albert Frey und Birgit Schilling. Ihre Bücher, Vorträge und Lieder haben das evangelikale Christentum in Deutschland geprägt. Beeindruckend ist die Ehrlichkeit, mit der diese prominente Christen aus ihrem Leben berichten.

    Die Artikel decken eine große Bandbreite an Gotteserfahrungen ab. Da jeder Leser an einem anderen Punkt in seinem Glaubensleben steht, sind vermutlich nicht alle Artikel für jeden relevant. Die Artikel lassen sich im Schnitt in zehn Minuten lesen. Sie können in einer beliebigen Reihenfolge gelesen werden.

    Im Grunde geht es in diesem Buch um einen Glauben, der bewusst und ehrlich gelebt wird; das heißt sich Gottes Gegenwart bewusst sein und aus seiner Kraft heraus leben, anstatt auf fromme Weise versuchen das Richtige zu tun und nach außen darzustellen.

    Ein Beispiel aus dem Beitrag von Peter Strauch zeigt das. „Besonders bei unseren Pastorentreffen fällt mir manchmal auf, dass wir über Bibeltexte reden, als wäre Gott in Wirklichkeit nicht da. Gerade wir ‚Fulltimer‘ sind hier besonders gefährdet. Der berufliche Umgang mit der Bibel verleitet uns, daraus eine ‚Sache‘ zu machen, mit der wir mehr oder weniger geistvoll hantieren. Ganz so wie jemand, der vermeintlich klug einen Liebesbrief interpretiert und nicht begreift, dass es den Geliebten wirklich gibt und der selbst anwesend ist.“

    Fazit: Ein Lesebuch der besonderen Art über den christlichen Glauben. Verschiedene deutschsprachige Autoren schreiben ehrlich über ihre Gottesbeziehung. Sie lassen den Leser an ihre Zweifel und Kämpfe teilnehmen, aber auch an die Kraft, die ihnen diese Beziehung gibt. Empfehlenswert für Menschen, die sich nach einer tieferen Gottesbeziehung sehnen.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Ulrich Eggers

Feedback geben!