SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Tomas Sjödin

Tomas Sjödin hat einen besonderen Blick für die kleinen Dinge des Alltags. Dabei entdeckt er viele Schätze, die das Leben, den Glauben und die Liebe bereichern. Genau darüber schreibt er in seinem neuen Buch.

Es gibt so viel, was man nicht muss

226.854
16,99 €

Nachlieferung

Seit 1985 schreibt Tomas Sjödin Kolumnen für mehrere schwedische Zeitungen. Oft sind die Texte autobiografisch geprägt und geben tiefe Einblicke in sein Herz. Sein neues Buch „Es gibt so viel, was man nicht muss“ enthält solche Texte, in denen er von der Einfachheit des Lebens, des Glaubens und der Liebe schreibt.

Drei Themen tauchen in den Texten von Tomas Sjödin wie ein roter Faden seit Jahrzehnten immer wieder auf: Der Kampf mit all dem, was wir „müssen“, besser gesagt, mit all dem, was übertriebene Forderungen an uns stellt. Das zweite Thema ist der Glaube als tragende Kraft und das dritte Thema ist die Liebe. Tomas Sjödin sieht es als seinen Auftrag, unsere Aufmerksamkeit vermehrt auf das zu lenken, was uns alltäglich und selbstverständlich erscheint und misst ihm besonderen Wert bei. Er möchte, „dass wir all das sehen, was wir haben und woran wir kaum einen Gedanken verschwenden. Es geht um den Versuch, Worte für das zu finden, was wir schon wissen, worüber wir aber noch nicht nachgedacht haben. Dieses Buch enthält 77 solcher Versuche.“

„Es gibt so viel was man nicht muss!“ beginnt mit einer kleinen Geschichte, die den Titel des Buches prägt: „ …Ich denke an einen gestressten Geschäftsmann, der sich ein paar Tage frei nehmen wollte, um wegzufahren und sich auszuruhen. Er hatte gehört, man könne in einem nahegelegenen Kloster zu einem günstigen Preis unterkommen. Das Angebot fand er zwar etwas seltsam, wollte es aber testen. Gesagt, getan. Er rief an, erkundigte sich  bei den Klosterbrüdern und wurde bald herzlich willkommen geheißen. Im Kloster angekommen, zeigte man ihm das Gästehaus und den kahlen Raum, der ihm zugewiesen worden war.  Der freundliche Mönch, der ihn begleitete, nannte die Essenszeiten und die Gebetszeiten und betonte, dass alles freiwillig sei. Dann wandte er sich zur Tür, um zu gehen, drehte sich aber noch einmal um. »Übrigens: Wenn Sie noch irgendetwas brauchen, sagen Sie es uns! Dann zeigen wir Ihnen, wie man darauf verzichtet.«“

Wer sich auf Gedanken wie diesen einlassen will, ist mit dem neuen Buch von Tomas Sjödin bestens beraten.

"Die Welt wartet auf deine Träume. Mach dich auf! Es kommt ein Wind auf. Zeit, die Segel zu setzen!"

Wo du richtig bist

226.817
15,95 €

Lieferbar & Portofrei

Vom Aufbrechen und Heimatfinden

Der schwedische Pastor Tomas Sjödin begibt sich in seinem Buch „Wo du richtig bist“ auf den Spuren des Apostels Thomas auf Entdeckungsreise, um zu erkunden, wie man auch durch Zweifel im Glauben wachsen kann.

 

 

 

Leseprobe

Tomas Sjödin schreibt auf den ersten Seiten im Buch: „Ich habe mehr als fünfzig Jahre auf der Welt verbracht, mehr als zehn Bücher geschrieben, es geschafft, mehr als dreißig Jahre Pastor unserer Gemeinde zu sein, drei Kinder gezeugt und zwei von ihnen verloren, getrauert und gelernt, mit Trauer zu leben. Aber erst jetzt habe ich begriffen, dass Menschsein heißt, seinen Platz zu finden.“

Doch wie finde ich meinen Platz? Woher weiß ich, dass ich am richtigen Ort angekommen bin?

Tomas Sjödin sucht nach Antworten: Er folgt der Spur seines „Zwillings“, des zweifelnden Apostels Thomas aus der Bibel. In ihm findet Sjödin einen Seelenverwandten, jemanden, den er versteht und von dem er sich verstanden weiß. Er begibt sich auf eine persönliche Spurensuche, bei der er die Stationen seines eigenen Lebens und die seines „Zwillings“ bereist. Durch Europa, an den See Genezareth bis zum indischen Kerala. Und er macht Entdeckungen, die er am heimischen Schreibtisch nicht gemacht hätte.

Hoffnungsvoll fordert das Buch heraus, alles zu hinterfragen, aus dem Vertrauten aufzubrechen und den eigenen Platz, die eigene Berufung zu finden. „Die Welt wartet auf deine Träume. Mach dich auf! Es kommt ein Wind auf. Zeit, die Segel zu setzen!“.

Vom 15.-19. Oktober wird Tomas Sjödin mit seinem neuen Buch in Deutschland auf der Frankfurter Buchmesse und an einigen anderen Orten auf Lesereise sein.

Bild

Wer ruht, nimmt seine Lebensaufgabe ernst. Wer die Ruhe unterschätzt, nimmt sie zu leicht.

Ruhe, was ist das eigentlich - und wie kann man sie wirklich finden? Diese Fragen lassen den schwedischen Pastor und Schriftsteller Tomas Sjödin nicht los. Er beginnt darüber nachzudenken und zu beobachten, er reist und experimentiert - immer auf der Suche nach dem, was wir herbeisehnen, um es dann doch oft nur mit schlechtem Gewissen zu genießen. Ruhe ist die Abwesenheit von Arbeit, aber sie bedeutet nicht Untätigkeit und erst recht nicht Langeweile. Sjödin entdeckt das tiefe Geheimnis der Ruhe, denn sie steht nicht am Ende, wenn wir ermattet und zu nichts mehr fähig sind. Sie ist der Anfang von allem!

Reinlesen!
Bild
Bild
Bild

Vom Glück der Ruhe

623.275
9,95 €

Lieferbar

In diesem Filmbeitrag spricht Tomas Sjödin über den Verlust seiner beiden Söhne
Über Tomas Sjödin
Über Tomas Sjödin
Tomas Sjödin | Foto: Rickard Liljero Eriksson

 

 

Tomas Sjödin, geboren 1959, ist ein schwedischer Schriftsteller und Pastor. Er kommt aus der schwedischen Pfingstbewegung, ist aber seit vielen Jahren ökumenisch tätig, darunter in vielen Radio- und Fernsehsendungen. Seine Bücher und Kolumnen sind oft autobiografisch grundiert und humorvoll. Seit der schweren Erkrankung und dem Tod von zweien seiner drei Söhne beschäftigen sie sich aber immer wieder auch mit Leid und Trauer.

 

Still - Warum Ruhe unsere Rettung ist (Hörbuch-MP3)

395.778
14,99 €

Lieferbar

Feedback geben!