Vom heiligen Gebot, miteinander Tacheles zu reden (Buch - Gebunden)

Geistlich wachsen mit der Jesusregel

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Sagt man sich in Kirchen und Gemeinden noch die Meinung, wenn es um so etwas wie Fehlverhalten geht? Daniel Plessing greift dazu auf die sogenannte Jesusregel aus dem Matthäusevangelium zurück. Dabei geht es um das gegenseitige Ermahnen und die wertvolle Frucht, die daraus erwachsen kann.

  • Artikel-Nr.: 226719000
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Reihe: Edition Aufatmen
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
12,95 €
Jetzt versandkostenfrei lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

  • Weiterempfehlen in Sozialen Netzwerken
  • Per E-Mail weiterempfehlen

    Sie sind in keinem Sozialen Netzwerk angemeldet? Kein Problem! Wählen Sie mindestens eine Person aus, denen wir dann eine Mail schicken.
    Artikel per E-Mail weiterempfehlen

Portofrei bestellen:

  • Buch dabei = portofrei

    Bei Bestellungen mit diesem Artikel fallen keine Versandkosten an!

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

"Kaum etwas beinhaltet so viel formende Kraft wie die konstruktive Rückmeldung von Mensch zu Mensch." (Thomas Härry im Vorwort)


Sagt man sich in Kirchen und Gemeinden noch die Meinung, wenn es um so etwas wie Fehlverhalten geht? Oder gilt dann eine Art "christlicher Nichtangriffspakt"? Warum schweigen wir lieber, als ein klärendes Gespräch zu führen, aus dem eine persönliche Veränderung und geistliches Wachstum hervorgehen könnte? Daniel Plessing greift dazu auf die sogenannte Jesusregel aus dem Matthäusevangelium (Mt 18,15-20) des Neuen Testaments zurück. Hier geht es um das gegenseitige Ermahnen und die wertvolle Frucht, die daraus erwachsen kann. Plessing beschreibt den heilsamen Umgang, durch den Nächstenliebe, Sozialkompetenz und Mut gelernt werden.

 

Rezensionen
  • "Ich wünsche mir eine Kultur der Ermutigung und der Ermahnung unter Christen. Ich wünsche mir, dass wir lernen, mutig und liebevoll auch schwierige Dinge anzusprechen, anstatt ihnen aus dem Weg zu gehen. Ermahnmutigen eben." , so der Autor. Dieses Buch über die Jesusregel in Matthäus 18,15-17 hat mich total begeistert! Besagte Bibelstelle wird von vielen nur mit dem Thema "Gemeindezucht" und mit schwierigen Gemeindesituationen in Verbindung gebracht. Aber, so Plessing, Anliegen dieses Textes ist eigentlich die Aufforderung zu einem liebevoll- ehrlichen Umgang miteinander, der unser geistliches Wachstum fördern soll. Und so geht es nur in einem kleinen Teil des Buches um das Thema "Gemeindeausschluss" , im größten Teil dagegen um die Notwendigkeit, brenzlige Themen anzusprechen anstatt sie einfach zu ignorieren. Wie kann das in guter Weise geschehen? Und: Wie gehe ich damit um, wenn ich kritisiert werde? Dieses Buch behandelt ein herausforderndes Kernthema gemeinschaftlichen Lebens auf sehr sensible und differenzierte Weise. Ich hatte trotz des schwierigen Themas richtig Spaß beim Lesen, weil Daniel Plessing (der als Pastor über viel Praxiserfahrung verfügt) authentisch und humorvoll eigene Denk- und Verhaltensmuster mit einbezieht und einen sehr lockeren und temporeichen Schreibstil an den Tag legt. Absolut empfehlenswert!
    Tamara Hinz | AUFATMEN
Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-417-26719-8
  • ISBN 10: 3417267196
  • Auflage: 1. Auflage, 26.01.2016
  • Seitenzahl: 160 S.
  • Maße: 14 x 21.5 x 1.7 cm
  • Gewicht: 325g

  • Mit einem Vorwort von Thomas Härry
nach oben

Extras

Hörprobe
1. Die Leseprobe zum Anhoeren
Leseprobe
Hochauflösendes Cover
Downloads
nach oben

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

nach oben

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Daniel Plessing anzeigen

nach oben
Feedback geben!